Anzeige

Suche: Senioreneinrichtungen und Ambulante Pflegedienste

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Zuhause fürs Alter? Ob Seniorenheime, Pflegeheime, Seniorenresidenzen, Betreutes Wohnen oder Ambulante Pflegedienste: Über das Suchportal finden Sie ausführliche Informationen über Betreuungseinrichtungen ganz in Ihrer Nähe.

Was suchen Sie?

suche

Wählen Sie einen Einrichtungstyp


Postleitzahl oder Stadt


Senioren WG Chausseestraße

Logo
Senioren WG Chausseestraße
Chausseestr. 9
10115 Berlin

Telefon: Jetzt anrufen
Fax:030 / 397 406 - 02
Email:post@hkp-berlin-mitte.de
Internet:
Kontakt aufnehmen

Versorgungsarten

Ambulante Versorgung

Träger / Betreiberinformationen

Art des ambulanten Pflegedienstes:
privat

Angaben zum Pflegedienst

1999Eröffnungsdatum:

Versorgungsgebiet

Berlin Mitte
Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

Allgemeine Informationen

Portrait

Die Hauskrankenpflege Berlin Mitte HS GmbH ist ein ambulanter Pflegedienst, der seit 1. Januar 1999 ambulante Pflegeleistungen in den Berliner Bezirken Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg erbringt.

Das Unternehmen ist spezialisiert auf gerontopsychiatrische Krankheitsbilder und neurologische und psychische Erkrankungen und versorgt schwerpunktmäßig Menschen mit Demenz in ambulant betreuten Wohngemeinschaften.

Die Hauskrankenpflege Berlin Mitte HS GmbH gehörte zu den ersten ambulanten Pflegediensten, die in Berlin Pflege und Betreuung in Senioren-Wohngemeinschaften angeboten haben und kann somit auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken. In den betreuten Wohngemeinschaften des Unternehmens werden die Wohnbereiche nach individueller Maßgabe den Bedürfnissen der Senioren angepasst. Damit wird ein ergänzender Beitrag zur Pflege und Betreuung dieses Personenkreises geleistet.

Dieses spezielle Angebot bekommt dann besondere Relevanz, wenn eine Versorgung im Privathaushalt nicht mehr möglich ist und eine echte Alternative zum Heim gesucht wird.

Die WG in Mitte befindet sich in einem ausgebauten Dachgeschoß im 5. OG. Es gibt acht Bewohnerzimmer, eine Dachterrasse, zwei Bäder. Die Wohnung ist bequem mit einem Fahrstuhl erreichbar. Zahlreiche Geschäfte befinden sich in unmittelbarer Nähe. In der nahe gelegenen Oranienburgerstraße gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants. Mehrere Parks sind fußläufig erreichbar, unter anderem der Mon Bijou Park. Die nächste U-Bahn-Station ist „Oranienburger Tor“.

Behandlungspflege

Medikamentengabe
Injektionen injizieren
Insulingabe
Verbandswechsel
Kompressionstherapie
Stomawechsel
Katheterwechsel und -pflege
Blutzuckerkontrolle
24-Stunden-Notruf Pflege

Grundpflege

Duschen
Baden
Waschen
Rasieren
An- und Auskleiden
Betten und Lagern
Enterale Ernährungstherapie
Hilfe bei der Ernährung
Beratung bei der Anwendung von Pflegehilfsmitteln

Hauswirtschaftliche Versorgung

Einkaufen
Mahlzeiten zubereiten (Voll-, Schon-, Diätkost)
Wohnung reinigen, lüften
Wäsche waschen und bügeln
Briefkasten leeren
Einholen und Einlösen von Rezepten und Verordnungen
Bestellung/Besorgung von Medikamenten und Hilfsmitteln (Arzt, Apotheke, Sanitätshaus)
Vereinbarung von Terminen (Arzt, Frisör etc.)

Beratung und Unterstützung

Beratungsbesuche nach §37, Abs. 3 des Pflegedienstgesetz
Hilfe bei Antragstellung
Anleitung und Unterstützung der pflegenden Angehörigen
Bei pflegerischen und sozialen Fragen, insbesondere in Fragen der häuslichen Versorgung bei Demenzerkrankung
Bei der Krankenhausentlassung
Bei der Organisation der Pflegemittel
Bei der Pflegeeinstufung durch den Medizinischen Dienst (MDK)

Vermittlung von Dienstanbietern

Apotheken
Krankentransporte- und Taxiunternehmen
Sanitätshäuser
Physiotherapeuten
Fußpflege
Frisör
Menüdienste wie z.B. Essen auf Rädern
Logopäden

Betreuung, Begleitung, Unterstützung und Entlastung durch den Pflegedienst

Individuelle häusliche Schulungen nach § 45 SGB XI für pflegende Angehörige
Hilfen nach den §§ SGB V und SBG XI
Betreuung von älteren und behinderten Menschen, auch stundenweise

Einzelbetreuung in der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen

Training von Alltagskompetenzen wie z.B. kochen, Tisch decken
Biografieorientierte Begleitung wie z.B. Musik hören, Bilder malen, Lebens- und Erinnerungsbuch anlegen
Gedächtnistraining
Sinnesübungen

Einzelbetreuung außerhalb der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen

Begleitung zum Frisör, Arzt Fußpflege o.ä.
Begleitung zu Veranstaltungen
Begleitung zum Einkauf
Spaziergänge
Kirchenbesuche
Friedhofbesuche

Pflegearten

Häusliche Altenpflege
Hauswirtschaftliche Versorgung

Einsatzplanung

Der Pflegedienst richtet sich dabei nach den Wünschen und Gewohnheiten des Pflegebedürftigen/ Angehörigen

Pflegeplanerstellung

Pflegebedürftige und Angehörige können dabei mitentscheiden

Legende

bedeutet die Leistung ist vorhanden

Zusatz

Die Privatinstitut für Transparenz im Gesundheitswesen GmbH übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Daten. Die Nutzung der Daten ist für kommerzielle Zwecke nicht gestattet.